• Bücher, Bücher, Bücher ...
  • Vorlesestunden für Groß und Klein
  • Unsere gemütliche Lese- und Vorleseecke
  • Spielenachmittage
Mär01

„Mordsgeschichten“ aus den Stauden

Veröffentlicht in Autorenlesungen, Veranstaltungen

Nachlese

Der große Saal im Pfarrheim Adolph Kolping war voll besetzt, als Kriminalfälle, die sich vor rund 100 Jahren in unserer Gegend zugetragen haben, zu Gehör gebracht wurden, meisterlich vorgetragen von Lena Baur, Adolf Geiger und Maximilian Czysz. Bei Kerzenlicht lauschten die Besucher den meist schaurigen und bisweilen auch amüsanten Begebenheiten. 
Ganz wesentlich zur Atmosphäre des Abends trugen auch die Musikstücke zwischendurch bei. Dafür konnte Elfriede Burkhardt gewonnen werden, eine geborene Fischacherin, die bei Ihrem Vater, dem Musiklehrer Martin Nieberle, mit dem Akkordeonspiel begonnen hat und dies seitdem pflegt. 
Wir danken allen Mitwirkenden für diesen Abend im Rahmen des Jubiläumsjahrs zum 60-jährigen Bestehen der Bücherei, ganz besonders dem AZ-Redakteur Maximilian Czysz. Er hat die Fälle in der damaligen Tagespresse recherchiert, extra für diese Veranstaltung ein Drehbuch geschrieben und die Plakate und Flyer geliefert – als Jubiläumsgeschenk.
 
Jan15

Mordsgeschichten

Veröffentlicht in Termine, Autorenlesungen, Veranstaltungen

Szenische Lesung im Pfarrheim

60 Jahre Gemeindebücherei Fischach:

„Mordsgeschichten“

in einer szenischen Lesung im Pfarrheim

MordsgeschichtenDas Verbrechen schläft nie. Und schon gar nicht in den Stauden. Wie es in dem Landstrich vor 100 Jahren zugegangen ist, beschreiben Lena Baur, Maximilian Czysz und Adolf Geiger in einer szenischen Lesung. Zusammen mit Elfriede Burkhardt, die auf dem Akkordeon begleitet, berichten sie über Kriminalfälle, die sich um 1900 in den Stauden zugetragen haben. Zusammengestellt hat die Geschichten AZ-Redakteur Maximilian Czysz. Von den Wilderern in den Wäldern, über den Spuk im Braukeller, verhextes Vieh bis hin zur blutrünstigen Messerstecherei - ein spannungsgeladener Abend, dessen Erlös neuen Lesestoff für die Gemeindebücherei St. Michael Fischach ermöglichen soll. Der Eintritt kommt genauso wie der Pausenerlös der Bücherei zugute, die es seit 60 Jahren in Fischach gibt.

Termin: Sonntag, 24. Januar, 17.00 Uhr
Ort: Pfarrheim Adolph Kolping, Fischach
Eintritt: 3,00 €
Vorverkauf Bücherei Fischach
Elektro Schreibwaren Hörtensteiner
Buchhandlung Lesehexe

 

Über uns

Unsere Gemeindebücherei liegt im Ortszentrum unmittelbar neben dem Rathaus. Sie ist ein Ort der Begegnung und der Kommunikation zwischen Jung und Alt.

Die Gemeindebücherei St. Michael Fischach ist eine öffentliche Einrichtung des Marktes Fischach und der Katholischen Kirchenstiftung St. Michael Fischach. Entstanden ist sie aus der 1955 gegründeten Pfarrbücherei Fischach und ist seitdem dem Sankt Michaelsbund angeschlossen. Die gesamte Büchereiarbeit wird von einem ehrenamtlichen Team geleistet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Antolin

Antolin-RabeHier geht's zu Antolin.
Und wir haben die Bücher dazu.

Bibfit

BibfitHier geht's zu Bibfit.
Informationen zum Programm.

Lesestart

logo lesestartEine Initiative der Stiftung Lesen im Auftrag des Bundesministeriums für Forschung und Bildung zur Sprach- und Leseförderung.